2 Minuten Lesedauer
Venge ViAS Rahmen müssen zu Reparaturarbeiten zum Händler
i

Modelljahr 2016

Specialized: Rückruf von Venge ViAS Räder und Rahmen

Fahrradhersteller Specialized leitet in Zusammenarbeit mit der US-Behörde CPSC einen freiwilligen Rückruf für Venge ViAS S-Works und Pro Rahmen mit Felgenbremse aus dem Modelljahr 2016 ein. Wie es von Specialized heißt, habe man vereinzelt erfahren, dass sich Hinterräder

Venge ViAS Rahmen müssen zu Reparaturarbeiten zum HändlerVenge ViAS Räder müssen zu Reparaturarbeiten zum Händler

aus dem Ausfallende lösen können, wodurch der Hinterbau Schaden nehmen könne. Zudem würde das Lösen des Hinterrades zu einem Kontrollverlust über das Fahrrad und somit zu einem schwerwiegenden Sturz führen. Rund 1000 Rahmen bzw. Kompletträder sind laut CPSC-Mitteilung von dem Rückruf betroffen.

Besitzer der betroffenen Modelle werden gebeten, diese nicht mehr zu benutzen und zu einer Korrekturmaßnahme zum Specialized-Händler zu bringen. Dort wird dann ein neues, überarbeitetes Ausfallende montiert.

Das Unternehmen informiert über den Rückruf auf seiner Internetseite auch in deutscher Sprache unter www.specialized.com/de/de/safety-notices

13. Oktober 2016 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login