2 Minuten Lesedauer

200.000 USD ausgeschüttet:

Sram Cycling Fund fördert Schulweg-Projekt in Amerika

Der Ende September eingerichtete Sram Cycling Fund zur Unterstützung von nationalen und internationalen Fahrradprojekten tritt zum ersten Mal in Aktion: Mit 200.000 USD wird die Initiative

„Safe Routes to School“ in Amerika gefördert. Safe Routes to School ist eine Netzwerk von 350 Non-Profit-Organisationen, Verwaltungen, Schulen und Fachleuten, die zusammen dafür kämpfen, dass sich Kinder mehr bewegen, Verkehrsstörungen und Luftverschmutzung sich verringern und die Sicherheit auf dem Schulweg erhöht wird. „Von besseren Schulwegen für Kinder profitiert jeder“, sagt Sram-President Stan Day, der sich beeindruckt von der Arbeit zeigt, die im Rahmen dieses Programms bislang schon geleistet wurde.

Während der nächsten fünf Jahre sollen aus dem Sram Cycling Fund 10 Mio. USD an Beihilfen an unterschiedliche Fahrradprojekte weltweit fließen mit dem Ziel, einen Beitrag zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur zu leisten. Eine eigene Website mit vielen Informationen zum Sram Cycling Fund soll Ende Dezember online gehen.

9. Dezember 2008 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Sram Corporation
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login