2 Minuten Lesedauer
Soziales Netzwerk mit neuem Chef
i

Gründer bleiben an Bord

Strava wirbt neuen CEO von Online-Riesen ab

Die Online-Sport-Community Strava bekommt einen neuen CEO, wie soeben bekannt wurde. Der neue Mann an der Unternehmensspitze bringt reichlich Erfahrung aus der Online-Branche mit. Die beiden Gründer, die Strava zuletzt geleitet hatten, bleiben dem Unternehmen aus San Francisco ebenfalls in wichtigen Positionen erhalten.

Der neue Strava-CEO James Quarles war zuletzt Vizepräsident von Instagram und verantwortete davor als Regionaldirektor für Facebook die Geschäfte in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Bei Strava löst Quarles als CEO Mitgründer Mark Gainey ab, der nun als Chairman an die Spitze des Aufsichtsrats (Board) rückt. In diesem Gremium, das in den USA mehr Kompetenzen besitzt als das deutsche Pendant, wird auch der andere Strava-Gründer Michael Horvath bleiben, der ebenfalls auf eine Vergangenheit als CEO zurückblickt.

Quarles ist in diesem Jahr bereits der zweite Instagram-Manager, der zu Strava wechselt. Zuvor hatte der vormalige Produktchef von Instagram, Kevin Weil, das Board der Sport-Community verstärkt.

4. Mai 2017 von Oliver Bönig
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login