2 Minuten Lesedauer

Während der Corona-Krise

Technibike freut sich über gelungene Aktion

Den Mitarbeitern der Krankenhäuser im Landkreis Vulkaneifel hatte TechniBike während der Corona-Krise einen großzügigen Nachlass beim Kauf eines E-Bikes eingeräumt. Wie die Bilanz der Aktion aussieht.

Der Nachlass war als Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz während der Corona-Krise gedacht. „Mit unserer Aktion wollten wir als regional ansässiges Unternehmen auch einen kleinen Beitrag zur Corona-Krise leisten und den Corona-Helden aus dem Gesundheitswesen, die jeden Tag mit großem Engagement und unter Einsatz ihrer eigenen Gesundheit für das Allgemeinwohl kämpfen, einfach Danke sagen. Deshalb freuen wir uns auch sehr, dass unsere Aktion so gut beim gesamten Krankenhauspersonal angekommen ist.“ sagt Christian Koll-Schwarze, Geschäftsführer der TechniBike GmbH.

Bei der Aktion „TechniBike sagt Danke“ wurde den Helden und Heldinnen dieser Tage ein Nachlass in Höhe von 50 Prozent auf das gesamte E-Bike Sortiment gewährt. Die Resonanz war groß. Laut Technibike konnten insgesamt 149 E-Bikes an die Mitarbeiter der Krankenhäuser zum halben Preis übergeben werden.

8. Juli 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

TECHNIBIKE GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login