2 Minuten Lesedauer

Nachhaltigkeit im Blick

Tier kooperiert mit Berliner Batterien-Aufbereiter

Was tun mit ausgedienten Akku-Packs? Tier Mobility hat sich dazu Gedanken gemacht und kooperiert dabei neu mit einem Berliner Unternehmen.

Es ist die Kehrseite der Medaille bei der Elektromobilität: Der Abbau von Rohstoffen für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien, wie sie in Elektrofahrzeugen wie E-Scootern und E-Bikes verwendet werden, stellt eine große Umweltbelastung dar. Insofern ist es sinnvoll, die eingesetzten Rohstoffe möglichst lange zu nutzen und Ressourcen zu schonen.
Im Rahmen solcher Überlegungen für mehr Nachhaltigkeit ist Mikromobilitätanbieter Tier jetzt eine Kooperation mit dem deutschen Start-Up-Unternehmen Vertical Values eingegangen. Vertical Values repariert defekte E-Scooter-Batterien und extrahiert die Zellen aus defekten E-Scooter-Batterien. Jede extrahierte Zelle wird einzeln bewertet, um ihren SoH (State of Health) zu bestimmen. Sobald die Zellen ordnungsgemäß getestet sind, werden sie sortiert. Die sortierten Zellen werden dann wiederverwendet und zu neuen Produkten verarbeitet, wodurch die Lebensdauer der Zellen verlängert wird. Zu neuen Kooperation heißt es von Vertical Values: "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit TIER. Gemeinsam werden wir einen neuen Standard für die Mikromobilitätsbranche in Bezug auf die Nachhaltigkeit von Batterien setzen."

Elektrofahrzeugbatterien sind ein ideales Ziel für das Upcycling, da sie in der Regel nach ihrem ersten Leben ausgemustert werden, wenn das Elektrofahrzeug beginnt, seine versprochene Reichweite zu unterschreiten, obwohl die Batterie noch 70 bis 80 % ihrer ursprünglichen Ladung enthält. Die Herausforderung beim Upcycling besteht jedoch darin, dass diese Batterien aus Hunderten von Lithium-Ionen-Batteriezellen bestehen, die alle unterschiedlich gealtert sind, und wie in einer Gliederkette das schwächste Element in der Regel die Leistungsfähigkeit des gesamten Systems beeinträchtigt.

Ailin Huang, Leiterin der Abteilung Nachhaltigkeit bei Tier Mobility, sagt: "Wir freuen uns, mit Vertical Values zusammenzuarbeiten, um die Lebensdauer von E-Scooter-Batterien zu verlängern und einen neuen Partner zu haben, der dazu beitragen kann, unsere leichten Elektrofahrzeuge noch umweltfreundlicher zu machen. Nach den Grundsätzen der Kreislaufwirtschaft geben wir der Wiederverwendung stets den Vorrang vor dem Recycling. Neben dem E-Scooter als Ganzes bieten die Batterien die größte Chance zur Wiederverwendung, da sie selbst nach mehreren hundert Ladezyklen noch über 80 % ihrer Kapazität haben. Daher ist es absolut entscheidend, dass wir die Wiederverwendung von Batterien ausbauen."

28. Februar 2022 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

TIER Mobility GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login