2 Minuten Lesedauer
So soll das Produktions- und Logistikgebäude nach Fertigstellung aussehen
i

Erster Spatenstich

Trelock baut Produktions- und Logistikzentrum in Deutschland

Beim Fahrradzubehörhersteller Trelock ist mit dem ersten Spatenstich der Startschuss für dne Bau eines eigenen Produktions- und Logistikgebäudes in Deutschland gefallen. Wie bereits berichtet, holt Trelock Teile seiner Produktion

So soll das Produktions- und Logistikgebäude nach Fertigstellung aussehenDr. Thomas Robbers (Wirtschaftsförderung Münster), Katja Rott (Trelock), Andreas Rott (Trelock), Markus Lewe (Oberbürgermeister Münster), Dirk Klöpper (Firma Goldbeck), Frank Sarodnick (Trelock), Günter Koschalka (Trelock)Frank Sarodnick (Trelock), Günter Koschalka (Trelock), Dirk Klöpper (Goldbeck),Andreas Rott (Trelock), Markus Lewe (Oberbürgermeister Münster), Katja Rott (Trelock), Dr. Thomas Robbers (Wirtschaftsförderung Münster)

aus Asien wieder nach Deutschland zurück. Bereits in diesem Jahr wurde mit eine eigenen Produktion in Deutschland begonnen und ganz bewusst wieder auf den Produktionsstandort Deutschland gesetzt. 1979 wurde die Produktion von Trelock in Deutschland komplett eingestellt und nach Asien verlagert. Die Entwicklung blieb stets in Münster beheimatet.

Im vergangenen Jahr entschied Trelock die damals aufgegebene Produktion wieder nach Deutschland zu großen Teilen in den nächsten Jahren zurückzuholen und in einem eigenen Werk in direkter Nähe des Firmensitzes unterzubringen.
Begleitet durch die Wirtschaftsförderung Münster erwarb Trelock ein Grundstück gegenüber des heutigen Firmensitzes im Technologiepark Münster. Gemeinsam mit dem Bauunternehmen Goldbeck soll der Neubau zügig vorangehen, sodass ab Mitte 2015 die ersten Produkte in dem neuen Werk produziert werden und bis 2017 bis zu 130 neue Arbeitsplätze gesichert und geschaffen werden sollen.
Die Gründe für die Produktionsverlagerung sieht das deutsche Traditionsunternehmen in der Erhöhung von Flexibilität und Effizienz und damit auch die Stärkung der Innovationskraft. Mit dem Werk entsteht das Technologiecenter, das die Entwicklung, Produktion und Logistik beheimatet und in dem die geplante Produktionsrückverlegung nach Deutschland schrittweise bis 2017 erfolgen soll.

23. Oktober 2014 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

TRELOCK GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login