2 Minuten Lesedauer

Europaweites Angebot

Voi und Google schließen sich zusammen

Google Maps ist eine beliebte Plattform, um innerstädtische Touren zu planen. Welche Rolle dabei künftig der schwedische Verleih-Anbieter Voi spielt.

Wer künftig in ausgewählten Städten europaweit über Google Maps seine Fahrten plant, der bekommt als Alternative auch das Angebot von Voi angezeigt. In Deutschland gilt dies ab sofort für Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart. Hinzu kommen etwa in der Schweiz die Stadt Zürich und in Italien Mailand, Turin und Rom. Weitere Städte, in denen Voi E-Scooter verfügbar sind, sollen demnächst in Google Maps folgen. Insgesamt spricht Voi von mehr als 22 Städten, in denen der Zusammenschluss von Voi und Google Maps bereits umgesetzt wurde.

Zu finden ist das Angebot von Voi künftig auf der Registrierkarte „Ihr Fahrrad“ und der Schaltfläche „Voi“. Ein E-Roller von Voi wird in nächster Nähe des eigenen Standortes angezeigt, nachdem auf den Roller geklickt wurde. Dabei werden auch Informationen zum Roller angezeigt, wie z.B. der Batteriestatus sowie die Entfernung zu den Rollern.

Caroline Hjelm, Interim VP Growth, bei Voi sagt: „Die Zusammenarbeit mit Google ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einer verbesserten Zugänglichkeit unseres Dienstes und damit ein großer Beitrag, um gemeinsam nahtlose und integrierte Mobilitätslösungen zu schaffen."

18. August 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Voi Technology AB
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login