3 Minuten Lesedauer

Gemeinschaftsunternehmen aufgelöst

ZF Friedrichshafen AG übernimmt ZF Sachs Micro Mobility GmbH komplett

(Update) Die als Gemeinschaftsunternehmen gestartete ZF Sachs Micro Mobility GmbH wurde komplett von ZF Friedrichshafen AG übernommen. Was sich künftig ändert.

Vor etwas mehr als zwei Jahren gelang der Sachs Micro Mobility Solutions GmbH eine vielbeachtete Premiere auf der Eurobike. Interessant war insbesondere die Gesellschafterstruktur des damals neu gegründeten Unternehmens mit Automotive-Zulieferer ZF, den beiden Zubehörherstellern Magura und BrakeForceOne sowie Batterie-Spezialist BMZ velobiz.de berichtete . Ziel war die Entwicklung eines eigenen Antriebssystems, das unter dem Namen Sachs RS im Mai 2019 Testpremiere beim MTB-Festival am Gardasee feierte. velobiz.de berichtete . Jetzt wurde das Gemeinschaftsunternehmen in ein neues Kapitel überführt. ZF Friedrichshafen hält künftig 100 % der Firmenanteile in der Hand. Die bisherigen Gesellschafter BMZ und Magura haben ihre jeweiligen Anteile auf ZF Friedrichshafen AG übertragen. Die BrakeForceOne GmbH, weiterer Gesellschafter im nun aufgelösten Gemeinschaftsunternehmen, hatte ZF bereits im vergangenen Jahr komplett übernommen. In diesem Atemzug wurde Georg Meindl als neuer Geschäftsführer bei BrakeforceOne eingesetzt. Seit April dieses Jahres steht Bernd Ehrich an der Spitze des Unternehmens mit Sitz in Tübingen.

ZF hält alle Fäden in der Hand

Damit hält ZF Friedrichshafen AG jetzt alle Fäden in der Hand und siedelt die ZF Sachs Micro Mobility GmbH künftig als Teil der Division Industrietechnik im Konzern an. Der Standort ist Ravensburg. Die Geschäftsführung bleibt mit Michael Funk und Marc Sommer unverändert. „Mit der Übernahme aller Anteile wollen wir unseren Footprint und unsere Kompetenz im weiter wachsenden Markt der Mikromobilität festigen und ausbauen. Unser Ziel mit der neuen Struktur ist, dass die ZF Sachs Micro Mobility GmbH am Markt eigenständig noch schneller und flexibler agieren kann“, sagt Daniel Härter, Senior Vice President Industrietechnik bei ZF.

BMZ bleibt enger Partner

Sven Bauer, Gründer und CEO der Gesellschaften der BMZ Gruppe: „Die Gründung des Joint Ventures hatte zum Ziel, marktführende Unternehmen mit ihren entsprechenden Kompetenzen und Expertisen zu vereinen, die für die Entwicklung von Antriebs- und Bremssystemen für E-Bikes notwendig sind. Das Joint Venture wurde gebildet, um Synergieeffekte zusammenzuführen und die entsprechenden Produktentwicklungen voranzutreiben. Heute sind wir an dem Punkt angelangt, dass ZF Sachs Micro Mobility die ersten Komponenten zur Serienreife gebracht hat und am Markt erfolgreich platzieren konnte. Mit dem starken RS Antrieb in Kombination mit dem leistungsstarken Intube V10 Li-Ionen Akku sind die ersten Komponenten verfügbar, welche ein Ausrufezeichen in Sachen Leistungsfähigkeit und Innovation setzen. Wir sehen nun den größeren Nutzen für unsere gemeinsamen Kunden, dass wir enge Partner bleiben und die Systeme weiterhin gemeinsam vorantreiben.“

ABS-Lieferant Magura

Von Magura heißt es zur neuesten Entwicklung: "Bei der Gründung des Joint Ventures wurde das Ziel formuliert, durch den Zusammenschluss der Gesellschafter die
jeweils vorhandene Expertise in der Entwicklung, Industrialisierung, Produktion und Vermarktung von Bremssystem, Motor und Batterie als Systemkomponenten für eBikes zu bündeln und diese in das Gemeinschaftsunternehmen unter der Marke Sachs einzubringen. Dieses Ziel haben wir Stand heute erreicht. In Zukunft werden wir als Partner und Lieferant des innovativen ABS-Bremssystems weiterhin mit der ZF Sachs Micro Mobility verbunden bleiben."

5. Oktober 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

ZF Friedrichshafen AG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Sachs Micro Mobility GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
BMZ Batterie Montage Zentrum GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Gustav Magenwirth GmbH & Co. KG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
BrakeForceOne GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login