2 Minuten Lesedauer
ZIV mit neuem, namhaften Mitglied.
i

Im Dreierpack:

ZIV begrüßt neue Mitgliedsunternehmen in seinen Reihen

Der Zweirad Industrie Verband kann zwei neue Unternehmensmitglieder sowie ein Fördermitglied in seinen Reihen willkommen heißen. Die drei Neuzugänge sind ab April mit dabei.

Neues Mitglied beim ZIV ist Kenstone. Das Unternehmen wurde 1979 in Taichung (Taiwan) gegründet und gehört damit zu den ältesten Fahrradmontagefabriken in Taiwan. Im Jahr 2011 entschloss sich Kenstone, eine Niederlassung in Deutschland zu gründen, die zukünftig die Montagearbeiten für Kunden aus der EU übernehmen sollte. Mittlerweile hat Kenstone Deutschland über 30 Mitarbeiter und eine Fertigungskapazität von 36.000 Fahrrädern. Eine wichtige Rolle im Unternehmen spielt Jan Begemann als Global Sales Director. Er erklärt zur neuen ZIV-Mitgliedschaft: “Nachdem unser Unternehmen in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen ist, haben wir uns nun zur Mitgliedschaft im ZIV entschlossen. Mit der zunehmenden gesellschaftlichen und verkehrspolitischen Bedeutung des Fahrrades ist es wichtig, die gemeinsamen Interessen unserer Branche nach außen zu vertreten. Gleichzeitig verstehen wir als Tochtergesellschaft eines asiatischen Unternehmens unsere Mitgliedschaft als klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland.“

Lastenradmanufaktur Radkutsche

Ihren Sitz in Nehren am Fuße der Schwäbischen Alb hat die Lastenradmanufaktur Radkutsche, die jetzt ebenfalls in den Reihen des ZIV mit dabei ist. Radkutsche entwirft und produziert Lastenräder mit elektrischem Antrieb wie das „Rapid“ und das „Musketier“. Geschäftsführer ist Stefan Rickmeyer. „Wir sind dem ZIV insbesondere für den unermüdlichen Einsatz und das Vorantreiben der neuen Lastenrad-Norm sehr dankbar. Auch freuen wir uns auf mehr Kooperation und Austausch mit den bisherigen Mitgliedern", so Rickmeyer.

Fördermitglied JobRad

Neu im ZIV als Fördermitglied engagiert ist zudem die JobRad GmbH aus Freiburg. Ulrich Prediger, Gründer und Geschäftsführer der JobRad GmbH, sagt: „Wir sind der Überzeugung, dass das Fahrrad noch präsenter auf dem Berliner Parkett einbezogen und mitgedacht werden muss und freuen uns deshalb, als neues Mitglied die Arbeit des ZIV zu unterstützen und die Mobilität von morgen zur fördern“.

2. April 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

ZIV Zweirad Industrie Verband e.V.
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
JobRad GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Radkutsche.de
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Kenstone Metal Company GmbH (Haro-Bikes)
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login