2 Minuten Lesedauer
Bruno Cercley
i

Felt-Bicycles-Mutter

Bruno Cercley übergibt Geschäftsführung der Rossignol Gruppe

Nach 16 Jahren an der Spitze der Rossignol Gruppe wechselt Bruno Cercley in den Aufsichtsrat. Für die Position des CEO steht ein Nachfolger bereit.

Vincent Wouters

Cercley hat das Unternehmen über viele Jahre hinweg geprägt. Er kam bereits im Jahr 2002 zu Rossignol und verließ das Unternehmen im Jahr 2005 nach der Übernahme der Groupe Rossignol durch Quicksilver. Drei Jahre später leitete er ein Konsortium, welches Rossignol von Quiksilver kaufte. Nach Abschluss dieser Transaktion führte er das Unternehmen als CEO. Diese Position übergibt Cercley im ersten Quartal 2021 an Vincent Wouters, der bereits am 1. Dezember zum Unternehmen stoßen wird. Beide sollen in den kommenden Monaten gemeinsam für einen reibungslosen Übergang der Geschäftsführung sorgen. Cercley behält anschließend eine nicht geschäftsführende Funktion als Präsident und Mitglied des Verwaltungsrats.

Der neue Frontmann von Rossignol, Vincent Wouters, verfügt über umfangreiche Führungserfahrung in der Outdoor-Branche. Chairman und CEO von Hunter Boots, Chairman von Arc’teryx und Mitglied des Vorstands der Amer Sports Corporation, verantwortlich für das globale Geschäft und die Kategorien Bekleidung und Ausrüstung. Er hatte auch verschiedene operative Positionen bei Newell Rubbermaid inne und war einer der ersten Mitarbeiter von Amazon in Frankreich.

Eine Ära endet

Unter der Führung von Bruno Cercley hat sich die Rossignol Group zu einem der weltweit führenden Wintersport-Markenportfolios entwickelt, zu denen Rossignol, Dynastar, Lange und Look gehören. Zudem ist das Unternehmen mit der Marke Rossignol auch im Fahrradmarkt unterwegs. Fahrradhersteller Felt Bicycles wurde im Jahr 2017 übernommen velobiz.de berichtete . Zudem zählt der französische Zubehör- und Rahmenhersteller Time zur Rossignol Group. Von Time wollte sich die Rossignol Group bekanntlich trennen velobiz.de berichtete . Doch der anvisierte Deal mit dem Unternehmen WhaTTfornow kam offenbar nicht zustande.

5. November 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Felt GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Time Sport International
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login