3 Minuten Lesedauer
Time Bikes bekommt einen neuen Eigentümer
i

Konzentration auf Felt

Rossignol Group trennt sich von Time Bikes

(Update: 08.06.2020) Vier Jahre nach der Übernahme von Time Bikes gibt die Rossignol Group jetzt den geplanten Verkauf des Rahmen- und Zubehörherstellers bekannt. Der neue Eigentümer ist bereits im E-Bike-Segment unterwegs.

Die französische Radsportmarke Time wird von dem Startup-Unternehmen WhaTTfornow übernommen. Darauf haben sich der bisherige Eigentümer Rossignol Group und der neue Inhaber geeinigt. Die Transaktion umfasst alle Aktivitäten von Time, einschließlich der Produktion von Carbonrahmen, Gabeln und Zubehör von Time im Carboprax-Werk in Gajary (Slowakei) sowie der Entwicklung und Vermarktung der Time-Pedale, die im Rossignol-Werk in Nevers (Frankreich) hergestellt werden. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt von verbundenen Finanzierungsregelungen und sollte bis zum Sommer abgeschlossen sein, heißt es in einer Pressemitteilung.
WhaTTfornow wurde im November 2016 von François Guers zusammen mit früheren Managern der französischen Sportmarke Salomon gegründet. Das Unternehmen hat u.a. ein innovatives Antriebssystem für E-Bikes entwickelt, das eine permanente elektrische Unterstützung durch einen gelegentlichen „Boost“ ersetzt. Die Markteinführung nach drei Jahren Forschung und Entwicklung erfolgte Ende 2019. Für WhaTTfornow ist die Übernahme von Time ein Schritt zur Entwicklung einer Herstellergruppe französischer Marken rund um das Fahrrad. Rund 20 Mitarbeiter von Time sollen ab September nach Rumilly in der Nähe von Annecy umziehen und dort in der neuen Umgebung der ehemaligen Skifabrik von Salomon ihre Arbeit aufnehmen.

Erwartungen nicht erfüllt

Von der Übernahme von Time Sport hatte sich die Rossignol Group, die seit 2017 auch Inhaber von Felt Bicycles ist, offenbar mehr erwartet: „Trotz erheblicher Investitionen seit der Übernahme im Jahr 2016 ist es der Marke nicht gelungen, die kritische Größe zu erreichen, um langfristig in die Rossignol-Gruppe zu passen. Dabei habe Rossignol die Pedalproduktion am Standort Nevers modernisiert und im Carboprax-Werk in der Slowakei die RTM-Carbontechnologie weiterentwickelt. „Time hat jetzt eine effiziente Fertigungsstruktur“, betont man bei Rossignol. Das reichte offenbar aber nicht aus, um weiterhin eine Rolle innerhalb der Rossignol Group zu spielen. Verkaufsabsichten machten seit einigen Monaten die Runde. Jetzt wurden diese Absichten in die Tat umgesetzt.
Bruno Cercley, Präsident und CEO der Groupe Rossignol, erklärte: "Ich freue mich über diese Vereinbarung, die es uns ermöglicht, eine vorteilhafte, langfristige Entwicklung von Time in einem neuen Umfeld ins Auge zu fassen. Wir freuen uns, dieses neue Abenteuer zu begleiten, indem wir eine Rolle bei der im Aufbau befindlichen französischen Markengruppe spielen“.

Nach der Trennung von Time will die Rossignol-Gruppe ihre Aktivitäten im Fahrradbereich auf die verbliebenen Marken Felt (mit Schwerpunkt Rennrad, Gravel und Triathlon) sowie Rossignol Bike (Mountainbikes und E-Mountainbikes) legen. Die Gruppe wird zudem an ihrem Standort Nevers weiterhin Pedale für WhaTTfornow produzieren.

7. Juni 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Time Sport International
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login