2 Minuten Lesedauer
Neue Marktzahlen des Handelsverbands LEVA-EU für Europa
i

LEVA-EU-Zahlen für 2019:

E-Bike-Markt in Europa wächst weiter

Die E-Bike-Verkäufe erreichten auch europaweit im vergangenen Jahr neue Rekordhöhen. Einmal mehr war laut Zahlen des Handelsverbands LEVA-EU Deutschland der mit Abstand größte Markt

Im Jahr 2018 wurden in Europa 2,8 Millionen E-Bikes verkauft. Dieser Wert wurde im vergangenen Jahr laut dem auf Elektrofahrzeuge spezialisierten Handelsverband LEVA-EU erneut in 2019 übertroffen. Bisher haben die einzelnen Mitgliedsländer Verkäufe in Höhen von 2,285 Millionen Bikes gemeldet. Zusammen mit den noch ausstehenden Veröffentlichungen geht der Verband von mindestens drei Millionen verkauften E-Bikes in Europa aus.

Mit 1,36 Millionen Stück kommt der Löwenanteil der verkauften E-Bikes in Deutschland auf die Straßen, gefolgt von den Niederlanden mit 423.000 und Belgien mit 238.000 Einheiten. Belgien ist das einzige Land, das über wachsende Verkaufszahlen bei S-Pedelecs berichten kann. Grund dafür sind die dort geltenden Regelungen für diese Fahrzeugkategorie. Mit 13.416 verkauften S-Pedelecs ist Belgien der größte Markt in Europa für diese Räder, ebenso wie für E-Mofas mit rund 16.000 Neuanmeldungen, was einem Wachstum um 56 % binnen eines Jahres entspricht.

Erstmals meldet der Verband auch verfügbare Zahlen für PLEVs, also E-Scooter, Monowheels und Konsorten. In Frankreich wurden 605.000 Fahrzeuge verkauft, was innerhalb eines Jahres ein Wachstum von 5 % darstellt, aber 400 % im Vergleich zu 2016.

8. Juli 2020 von Daniel Hrkac
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login