2 Minuten Lesedauer

Forsa-Studie

Fahrradabsicherung im Osten und Westen im Vergleich

Das Fahrrad gehört zu den beliebtesten Diebesgütern: Jedem vierten deutschen Fahrradfahrer (27 Prozent) wurde bereits einmal oder auch mehrmals das Fahrrad gestohlen, so das Ergebnis einer forsa-Studie, die im Auftrag von CosmosDirekt unter Radfahrern durchgeführt wurde. In diesem Zusammenhang wurde auch gefragt, inwieweit das Fahrrad gegen Diebstahl versichert wird. Das Ergebnis:

Gerade einmal die Hälfte aller deutschen Radfahrer (49 Prozent) hat ihr Rad über die Hausratversicherung mitversichert, weitere 2 Prozent haben eine separate Fahrradversicherung. Im Ost-West-Vergleich zeigen sich die Fahrradfahrer aus den neuen Bundesländern vorausschauender: 70 Prozent der Ostdeutschen haben ihr Fahrrad gegen Diebstahl über die Hausratversicherung abgesichert. Im Westen sind es hingegen nur 46 Prozent, so jedenfalls das Ergebnis der forsa-Studie.

24. September 2015 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login