2 Minuten Lesedauer
Harley Davidson zeigte auf der EICMA eigene E-Bikes.
i

Kultmarke ohne Abgase:

Harley Davidson bringt Pedelec-Prototypen auf die Straße

Dass der Motorrad-Hersteller Harley Davidson an E-Bikes arbeitet, war schon länger bekannt (velobiz.de berichtete) . An der Zweirad-Messe EICMA in Mailand lüfteten die Amerikaner nun den Schleier über ihrem E-Bike-Projekt, das offenbar schon weit gediehen ist.

Drei E-Bike-Prototypen waren auf der gestern zu Ende gegangenen EICMA zu sehen. Zwei dieser Prototypen bauen auf einem Diamantrahmen auf, während der dritte ein Tiefeinsteiger ist. Alle Modelle bauen um einen laut Harley Davidson selbst entwickelten Mittelmotor und einen im Unterrohr integrierten Akku auf. Wie bei den Motorrädern des US-Herstellers sorgt auch bei den E-Bikes ein Zahnriemen von Gates für die Kraftübertragung. Am Steuerrohr wie am Hinterbau, gleich über den Ausfallenden, hat Harley Davidson LED-Leuchten integriert.

Für kraftvolle Verzögerung sind hydraulische Scheibenbremsen mit Vierkolben-Bremssätteln und übergroßen 203mm-Bremsscheiben verbaut, und bei einem der Prototypen kommt die „Automatiq“-Getriebenabe von Enviolo zum Einsatz. Dazu kommen Schwalbe-Reifen, TRP-Scheibenbremsen und Griffe und Sättel von Ergon.
Angekündigt wird die neue Pedelec-Linie auch auf der offiziellen Homepage von Harley Davidson ( https://www.harley-davidson.com/de/de/motorcycles/electric.html ), allerdings noch ohne nähere Details, wie z.B. Preise oder Vertriebswege.

11. November 2019 von Laurens van Rooijen
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login