2 Minuten Lesedauer

Medienbericht

Insolvente Sachsenring Bike kurz vor dem Verkauf?

Wie und mit wem geht die Fahrradproduktion künftig in Sangerhausen weiter? Die Entscheidung darüber steht offenbar kurz bevor.

Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, sollen die Verhandlungen über den Verkauf des insolventen Nachfolgers der früheren Mifa-Fahrradwerke bereits am Mittwoch abgeschlossen werden. Dabei bezieht sich der Bericht auf Aussagen aus dem Umfeld des Insolvenzverwalters.

Allerdings wird noch nicht verraten, wer der neue Geldgeber sein könnte. Zuletzt war von einem "internationalen Investor" die Rede.

Die Sachsenring Bike Manufaktur hatte Mitte November einen Insolvenzantrag gestellt velobiz.de berichtete . Unter der Federführung von Rose Bikes und Geschäftsführer Marcus Diekmann wurde kurz darauf als möglicher Investor auch ein Konsortium aus der Fahrradbranche ins Spiel gebracht, welche die Fahrradproduktion in Sangerhausen wieder zurück zu alter Größe bringen wollten [velobiz.de berichtete].

Wer am Ende das Rennen macht und wie die Fahrradzukunft in Sangerhausen aussehen wird, das klärt sich wohl schon in Kürze auf.

9. Februar 2021 von Jürgen Wetzstein
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login