2 Minuten Lesedauer

Erste Einblicke in die Planungen

Rose Bikes baut neue Firmenzentrale in Bocholt

Rose Bikes steckt mitten in den Planungen für eine neue Firmenzentrale in Bocholt. Erste Einblicke werden gewährt.

Das neue Verwaltungsgebäude soll direkt neben der Biketown in Bocholt entstehen. Dort steht momenan noch eine alte Sporthalle, was sich aber bald ändern soll. Denn die Eröffnung der neuen Mehrfachsporthalle ist dort der Startschuss für den Baubeginn des neuen Rose Bikes Gebäudes, das in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Blocher Partners geplant wurde – einem langjährigen Partner des Fahrradspezialisten, der u.a. auch bei der Biketown und anderen Stores Hand angelegt hat. Wenn der Neubau fertig ist, sollen rund 240 Mitarbeiter dort einziehen. Perspektivisch seien jedoch bis zu 380 Arbeitsplätze dort möglich.

Nachhaltigkeits-Codex

„Direkt neben unserem Flagship-Store haben wir den idealen Standort gefunden. Hier können wir unsere regionalen Wurzeln, eine moderne Arbeitsumgebung, unseren Nachhaltigkeitsgedanken und die Leidenschaft fürs Fahrrad bündeln“, sagt Rose Geschäftsführer Thorsten Heckrath-Rose. Erst kürzlich hat Rose Bikes einen Nachhaltigkeitskodex verabschiedet, der vorsieht, bis 2025 in sämtlichen Aktivitäten klimaneutral zu werden. Dazu sollen zahlreiche Maßnahmen ergriffen werden und auch das neue Gebäude soll seinen Teil zum „Green Codex“ beitragen. Ein Beispiel ist das Dach, das sich vom vierten Obergeschoss fließend bis runter zum Fußgängerlevel am Flussufer erstreckt – so werde Tieren ein zusätzlicher Lebensraum geboten und durch regionale Bepflanzung sowie Schadstoff- und Feinstaubfilter-Gewächse die Umwelt geschont. Ein weiterer Fokus wird bei den Planungen auf Flexibilität bei der Gestaltung im Gebäudeinneren gelegt. „Während Corona haben wir festgestellt, dass das Arbeiten aus dem Homeoffice gut funktioniert. Trotzdem möchten wir unseren Mitarbeitern feste Arbeitsplätze und einen Anlaufpunkt bieten, der den Austausch fördert und die Unternehmenskultur weiterentwickelt. Gleichzeitig wollen wir maximale Flexibilität bei der Gestaltung und Nutzung der Arbeitsumgebung gewährleisten“, so Heckrath-Rose.

Bis es soweit ist, dauerte es allerdings noch etwas. Baubeginn ist voraussichtlich das Jahr 2023. Aktuell befindet sich das Verwaltungsgebäude in Bocholt in der Schersweide 4.

5. Oktober 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Rose Bikes GmbH
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login