2 Minuten Lesedauer

Neuer Schulterschluss, neuer Termin

Verbands-Trio organisiert den Vivavelo-Kongress gemeinsam

Für den nächsten Vivavelo-Kongress gibt es einen neuen Termin. Neu ist auch, dass diese zentrale Veranstaltung der Fahrradwirtschaft künftig von drei Verbänden in enger Zusammenarbeit organisiert wird.

Seit der Premiere des Vivavelo-Kongress im Jahr 2010 hat sich die Veranstaltung zu einem zentralen Treffpunkt der Fahrradbranche entwickelt und als wichtige Plattform für den Austausch mit Politik, Wissenschaft und Verwaltung etabliert. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause laufen die Planungen für den kommenden politischen Spitzenkongress auf Hochtouren.

Dabei gibt es auf organisatorischer Seite zwei grundlegende Veränderungen, die dem Kongress zusätzliche Bedeutung, politisches Gewicht und mediale Aufmerksamkeit verleihen sollen. Erstmals führen der Bundesverband Zukunft Fahrrad (BVZF), der Verbund Service und Fahrrad (VSF) sowie der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) den Kongress gemeinsam durch. Die drei Verbände der Fahrradwirtschaft wollen damit zusammen ein Zeichen für einen starken, wachsenden Markt mit bemerkenswertem Potential für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt setzen.

In einem gemeinsamen Statement heißt es von den drei Verbänden: „Die vivavelo hat sich von Beginn an als Veranstaltung der gesamten Branche verstanden und sich dabei kontinuierlich weiterentwickelt. Zusammen werden die Verbände den nächsten Schritt gehen, um der Fahrradbranche weiteres Gewicht in der politischen Ansprache zu verleihen und den Kongress noch stärker zu professionalisieren. Unser Anspruch ist es, einen Kongress der Fahrradwirtschaft mit Strahlkraft weit über die Branche hinaus auszurichten.“

Neuer Termin

Unverändert bleibt hingegen die Landesvertretung Nordrhein-Westfalen in Berlin der Austragungsort von Vivavelo. Entgegen der ursprünglichen Planung rückt die Veranstaltung im kommenden Frühjahr terminlich etwas nach vorne und findet unmittelbar vor der Fahrradmesse VELOBerlin am 7. und 8. April 2022 statt.

Die Veranstalter erwarten auch in 2022 hochkarätige Gäste aus Fahrradbranche, Politik, Verwaltung und Wissenschaft, spannende Vorträge und einen intensiven Austausch über die Mobilitätsthemen der Zukunft aus Sicht der Fahrradwirtschaft.

4. November 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

VSF - Verbund Service und Fahrrad e.V.
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
ZIV Zweirad Industrie Verband e.V.
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Bundesverband Zukunft Fahrrad e.V. (BVZF)
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login