2 Minuten Lesedauer
Albert Herresthal - unermüdlich in der politischen Lobbyarbeit pro Fahrrad
i

Schulterschluss der Verbände

ZEG und VSF vereinbaren engere Zusammenarbeit

Auf dem letztjährigen Branchenkongress Vivavelo in Berlin war es Organisator Albert Herresthal bereits gelungen, viele Kräfte innerhalb der Fahrradwirtschaft zu bündeln und gleichzeitig einen Schulterschluss mit dem ADFC herzustellen (velobiz.de berichtete) . Jetzt bekommt die politische Arbeit des VSF eine weitere, gewichtige Unterstützung, die bislang noch gefehlt hat.

Vor wenigen Jahren wäre eine solche engere Kooperation zwischen VSF und ZEG wohl genauso wenig wahrscheinlich gewesen wie eine Schwarz-Grüne Koalition in einer politischen Regierung. Aber Zeiten ändern sich – auch in der Fahrradbranche. Es ist vor allen Dingen auch ein Verdienst von VSF-Vorstand Albert Herresthal, dass innerhalb der Fahrradbranche in den letzten Jahren die Erkenntnis gewachsen ist, dass man in Berlin nur mit einer gemeinsamen, starken Stimme gute Möglichkeiten hat, auch entsprechend Gehör zu finden. Eine wichtige Stimme der Branche, nämlich die der ZEG konnte Herresthal bis dato nicht gewinnen, was auch bei Gesprächen im Rahmen des Branchenkongresses Vivavelo von vielen Seiten immer wieder bedauert wurde.
Doch das wird sich künftig ändern: Denn wie der VSF soeben mitteilt, haben der Verbund Service und Fahrrad und die Zweirad Einkaufs-Genossenschaft eG soeben eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Beide Partner seien sich darin einig, wie wichtig eine gemeinsame Lobbyarbeit der gesamten Branche für das Fahrrad und für den Fachhandel in Deutschland ist. Deshalb fördert die ZEG die vivavelo-Arbeit des VSF, die mit der Eröffnung des Hauptstadtbüros im Berliner Regierungsviertel und dem neuen Informationsportal www.fahrradwirtschaft.de gerade intensiviert wurde.
„Wir freuen uns sehr über das Engagement der ZEG, denn die ZEG ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Branche“, sagt VSF-Vorstand Albert Herresthal zur neuen Kooperation. „Damit wird die Lobbyarbeit der Fahrradwirtschaft deutlich gestärkt. Alle zusammen haben wir das gemeinsame Interesse, dass die Rahmenbedingungen für den Radverkehr verbessert werden und noch mehr Menschen das Fahrrad als Verkehrsmittel nutzen“.
Georg Honkomp, Vorstandsvorsitzender der ZEG sagt: „Wir sehen in der Zusammenarbeit mit dem VSF eine hervorragende Möglichkeit, die Interessen und Wünsche der steigenden Zahl der Radfahrer und die unserer fast 700 Händler den Entscheidern in der Politik nahe zu bringen. Eine zentrale Rolle nehmen dabei für uns die Themen Sicherheit und der Ausbau der Infrastruktur ein“.

30. Januar 2015 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

VSF - Verbund Service und Fahrrad e.V.
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login