2 Minuten Lesedauer

Für Gravel- und Cityräder

Ansmann stellt neues Antriebssystem vor

Der System- und Antriebskomponentenspezialist bringt ein modulares System auf den Markt, das primär für Gravel- und Cityräder gedacht ist. Dafür hat sich Ansmann sogar eine eigene Marke eintragen lassen.

Pünktlich zum 30-jährigen Bestehen geht Ansmann mit dem „Gravelec“-System an den Start. Die Marke ist geschützt und eingetragen. Der Begriff „Gravelec“ setzt sich dabei aus den beiden Worten Grav(el)-Bike und (Ped)elec zusammen. „Kunden, welche das System verbauen, können exklusiv den Namen für die Vermarktung ihrer Räder nutzen“, heißt es von Ansmann.
Das System stamm aus der hauseigenen Entwicklung und besteht aus einem Motor (mit 40 Nm) sowie einem vollintegrierten Akku mit 252 Wh Kapazität. Das Gesamtwicht des Systems gibt Ansmann mit vier Kilogramm an, die Reichweite mit bis zu 70 Kilometern und die Ladezeit bis zur vollständigen Aufladung mit etwa drei Stunden. „Größere Ausbaustufen des Akkus mit bis zu 500 Wh befinden sich aktuell in der Entwicklung und werden ab 2022 verfügbar sein“, kündigt Ansmann an.

Modularer Aufbau

Besonders hebt Ansmann den modularen Aufbau hervor, der es ermöglicht, alle im System befindlichen Displays und Motoren über robuste Steckverbinder einfach untereinander zu tauschen. So könne der Kunde ganz einfach auf einen Motor mit höherem Drehmoment oder von einem Heck- auf einen Frontmotor umsteigen, ganz ohne Änderung der Steuerung, so Ansmann.

Auch im Bereich der Displays hat sich einiges getan. So ist neben verschiedenen LCD-Displays die Steuerung nun auch über ein modernes, auf das Wesentliche reduzierte LED-Bedienpanel, möglich. Auf Motorenseite kann je nach Anwendung zwischen 40-60 Nm Drehmoment sowie zwischen Ketten- oder Riemenantrieb gewählt werden.
Das vollintegrierte Gravelec-System lässt dem OEM-Kunden Freiheiten im Design. Optional kann auch auf ein bestehendes Standard-Unterrohr von Ansmann zurückgegriffen werden. Zur Integration der Antriebskomponenten in das Rad-Design stellt Ansmann 3D-Daten zur Verfügung.

Das Gravelec-System von Ansmann ist ab sofort verfügbar.

24. November 2021 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

ANSMANN AG
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login