2 Minuten Lesedauer
Die Taipei Cycle Show steht 2020 unter unguten Vorzeichen.
i

Finale Entscheidung jetzt am Dienstag?

Druck auf Ausrichter der Taipei Cycle Show wächst an

(Update 2) Bislang hat die Taitra als Organisatorin der Taipei Cycle Show in verschiedenen Mitteilungen betont, dass die Fahrradmesse trotz der Ausbreitung des Corona-Virus in China wie geplant vom 4. bis 7. März stattfinden wird - allerdings ohne Aussteller und Besucher vom chinesischen Festland. Doch der Druck auf die Messeveranstalter steigt spürbar an. Eine bereits für Freitag anberaumte Information wurde nochmals verschoben

Die Organisatoren der diesjährigen Taipei Cycle Show sind wirklich nicht zu beneiden. Die Vorbereitungen zur kommenden Ausgabe Anfang März standen in den letzten Zügen, doch jetzt scheint der Corona-Virus aus China der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Mit eilig verschickten Mitteilungen und Informationen versuchte die Taitra die allgemeine Hysterie bezüglich der Ausbreitung des Corona-Virus zu dämpfen und eine eventuelle Sorge um die eigene Gesundheit bei Messebesuchern zu entkräften. So gab die Taitra am 3. Februar die Information heraus, dass in Taiwan selbst nur 10 Infizierungen mit dem Corona-Virus registriert worden seien und gleichzeitig in den letzten beiden Tagen keine weiteren Fälle dazugekommen wären. Gleichzeitig wurde auf verschiedene Sicherheitsvorkehrungen verwiesen, die angeordnet worden seien (velobiz.de berichtete) . Dazu zählt allerdings auch, dass Besuchern und Ausstellern vom chinesischen Festland die Einreise und damit ein Messebesuch verwehrt bleiben würde.
Dies allein würde der Messe schon erhebliche Einbußen an Aussteller- und Besucherzahlen bescheren. Daraufhin machten vielerlei Gerüchte in Branchenkreisen die Runde, die von einer Absage oder auch von einer Verschiebung der Messe auf einen späteren Zeitpunkt handelten. So sei von Ausstellern eine Petition in Umlauf gebracht worden, welche eine Absage der Messe zum Ziel habe.

Den Druck auf die Messe erhöht haben dürfte die Absage des sogenannten Taipei Dinner Gala – einer festen Institution im Umfeld der Taipei Cycle Show, die traditionell von einer Vielzahl hochrangiger Industrievertreter auf Einladung von Sattelhersteller Velo und Pedalanbieter Wellgo besucht wird. In einer kurzen Mail teilt Velo dies soeben mit und nennt als Grund die Einschränkungen aufgrund des Coronavirus in China und die Sorge um die Sicherheit der Gäste.

Entscheidung jetzt am Dienstag

Für den morgigen Dienstag hat die Taitra jetzt die offizielle Mitteilung dazu angekündigt, wie es mit der Taipei Cycle Show 2020 weitergeht. Eine Pressekonferenz wurde anberaumt. Dabei soll es auch um die Sportmesse Taispo gehen.

10. Februar 2020 von Jürgen Wetzstein

Verknüpfte Firmen abonnieren

Taitra
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login