2 Minuten Lesedauer
Die Veloverkaufe stiegen im Jahr 2019 in der Schweiz weiter an.
i

Weitere Steigerung nach starkem Jahr 2018

Fahrradmarkt in der Schweiz wächst weiter an

Der Velomarkt brummte im vergangenen Jahr in der Schweiz. Laut den Zahlen des Branchenverbandes Velosuisse wurden 2019 über fünf Prozent mehr Fahrräder verkauft als im Vorjahr. Ein Blick in die Zahlen.

Die Veloverkaufe stiegen im Jahr 2019 in der Schweiz weiter an.Der Schweizer E-Bike-Markt ist stetig im Aufwärtstrend.Der Schweizer Fahrradmarkt 2019 in all seinen Facetten.

Die Schweizer Velobranche hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich: Die Anzahl der von Januar bis Dezember 2019 von Fachhandel, Großverteilern und Fachmärkten verkauften Velos stieg im Vergleich zum Vorjahr um 5,2 Prozent auf insgesamt 363.497 Stück. Und dieses Wachstum kam nach einem bereits erfreulichen Jahr 2018 zustande. Der Anteil von Velos mit Hilfsantrieb am gesamten Markt stieg dabei nochmals von 32,34 Prozent auf 36,60 Prozent, also auf über ein Drittel oder 133.033 Stück.

Die Menge verkaufter Velos ohne Hilfsantrieb sank 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 Prozent. Dafür zeichneten vor allem die um 8,6 Prozent schwächeren Abverkäufe im Alltags- und Freizeitsegment verantwortlich. Im sportlichen Segment resultierte ein leichtes Plus von 2.1 Prozent. Die Statistik weist im dynamischen Rennvelo-Segment, das um rund 15 Prozent zulegen konnte, erstmals Cyclocross- und Gravelbikes separat aus. Der Mountainbike-Markt präsentiert sich insgesamt wachsend und zunehmend motorisiert. Während 27.5-Zoll-Laufräder an E-Mountainbikes oft zum Einsatz kommen, verlieren sie bei den Mountainbikes ohne Hilfsantrieb Marktanteile an Modelle mit 29-Zoll-Rädern.

Deutlich stärker legten wie bereits in den Vorjahren E-Bikes zu: Im Freizeit- und Alltagssegment betrug das Wachstum satte 19,5 Prozent, und erstmals wurden mit 81.796 Stück mehr Modelle mit Hilfsantrieb verkauft als Velos ohne (70.316 Stück). Die E-Mountainbikes legten um 18,5 Prozent auf 51.237 Stück zu - nicht mehr so spektakulär wie 2018, aber noch immer beachtlich. Auch Speed Pedelecs erfreuten sich nach einer Formschwäche in den Jahren 2017 und 2018 wieder steigender Beliebtheit.

24. März 2020 von Laurens van Rooijen

Verknüpfte Firmen abonnieren

Velosuisse
Nur für Abonnenten
News
Nur für Abonnenten
Kommentare
Nur für Abonnenten
Stellenmarkt
Velobiz Plus
Die Kommentare sind nur
für unsere Abonnenten sichtbar.
Jahres-Abo
69,55 € pro Jahr
  • 12 Monate Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
  • 10 Ausgaben des exklusiven velobiz.de Magazins
Jetzt freischalten
14-Tage-Pass
Einmalig 5,50 €
  • 14 Tage Zugriff auf alle Inhalte von velobiz.de
  • täglicher Newsletter mit Brancheninfos
Jetzt freischalten
Sie sind bereits Abonnent?
Zum Login